Montag, 14. September 2015

MacroMontag - #2015/33


Der Buchsbaumzünsler 

Der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling aus der Familie der Crambidae, der zu Beginn des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde.
Die Falter sitzen auf der Unterseite der Blätter, meist nicht auf Buchsbäumen, sondern an anderen Pflanzen. Sie können gut und schnell fliegen. Zur Eiablage suchen die ca. acht Tage lang lebenden Weibchen gezielt nach Buchsbäumen. Diese Raupe hier war in Nachbarsgarten auf den Buchsbäumen zu Besuch. Die Freude war riesengroß.... ;-)



Die Raupen der letzten Eiablage des Jahres überwintern in Kokons zwischen den Blättern oder in Ritzen in der Nähe der Pflanzen. Die Raupen halten sich zum Schutz in Kammern auf, die durch Formen und Verkleben von Blättern entstehen. Die Raupe nutzt ihre Fähigkeit, Fäden zu erzeugen, zum Verkleben der Blätter und auch bei der Flucht - um sich an einem Faden schnell herabzulassen. Die Gespinste der Kokons sind recht dicht gesponnen und erschweren die Bekämpfung der Schadinsekten.


In Mitteleuropa durchlaufen die Raupen ab Mitte März bis Anfang April (beginnend ab einer Temperatur von 7 °C) bis zur Verpuppung sechs bis sieben Larvenstadien. Sie verursachen Kahlfraß an verschiedenen Buchsbaum-Arten, so an dem hier beheimateten Gewöhnlichen Buchsbaum (Buxus sempervirens), in Asien dagegen auch an dem in Deutschland seltenen Kleinblättrigen Buchsbaum (Buxus microphylla). Dieser ist hier in den Varietäten koreana und japonica im Handel verbreitet.


In China verursacht der Buchsbaumzünsler auch an dem in Deutschland nicht vorkommenden Buxus sinica Fraßschäden. In Ostasien bildet er drei bis vier Generationen pro Jahr, in Mitteleuropa abhängig von Witterung und Temperaturverlauf mindestens zwei. (Quelle: Wikipedia)
_________________________________________________________________________________

Noch mehr große Fotos von kleinen Dingen sind zu finden bei:


Kommentare:

  1. Sehr schöne Bilder - aber ich verzichte lieber ... :-)


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Fotos! Die Raupe finde ich ja eigentlich irgendwie hübsch ... obwohl sich dein Nachbar über diesen Besuch sicher nicht so gefreut hat! :)
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Andy, es sind fantastische Aufnahmen! Ich möchte mal auch so eine Raupe erwischen, aber habe noch nie eine getroffen. :-( Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. So ein hübsches Kerlchen!

    LG,
    Sonja

    AntwortenLöschen