Samstag, 5. Juli 2014

Der Graureiher und ich!

Ich versuche schon seit einer gefühlten Ewigkeit Graureiher zu fotografieren. Man könnte eigentlich denken, wo ist das Problem, sieht man ja doch an jeder Ecke einen stehen. Ja, das könnte man meinen ==> wenn ich im Auto sitze und auf der Landstraße fahre, denke ich das auch immer. Wow, das wäre jetzt aber ein tolles Motiv von einem Graureiher. Manchmal denke ich sogar, ein Grinsen im Gesicht des Graureihers zu sehen, wenn ich mit dem Fahrrad ohne Kamera unterwegs bin.

Wenn ich aber mit der Kamera unterwegs bin, entweder sind sie dann alle weg oder fliegen davon und, ich schwöre, sie lachen mich dabei auch noch aus:


Letztens sind sie immer von einer Bachseite zur anderen geflogen oder standen soweit weg, dass das Foto schon wieder langweilig ist:


Oder man erkennt fast nicht wo einer ist, mmmmhhh, ahhh ein Wimmelbild:


Aber ich gebe nicht auf, irgendwann wird es schon klappen. Es ist schon verrückt, denn ohne Kamera schaffe ich es immer näher an die Tiere ran wie wenn ich mit einer unterwegs bin. Notfalls muss eine längere Brennweite ausgeliehen werden ;-)

In diesem Sinne schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen