Freitag, 28. März 2014

Mittwoch, 26. März 2014

Die erste Tulpe gesichtet

Die Tulpe


Dunkel war alles und Nacht.
In der Erde tief
die Zwiebel schlief,
die braune.

Was ist das für ein Gemunkel,
was ist das für ein Geraune,
dachte die Zwiebel,
plötzlich erwacht.
Was singen die Vögel da droben
und jauchzen und toben?
Von Neugier gepackt,
hat die Zwiebel einen langen Hals gemacht
und um sich geblickt
mit einem hübschen Tulpengesicht.
Da hat ihr der Frühling entgegengelacht.

Josef Guggenmos

Dienstag, 25. März 2014

Blütentraum in weiß!





Er ists - Narzissen in der Frühlingssonne

Er ists


Frühling lässt sein blaues Band 
Wieder flattern durch die Lüfte,
Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land;
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen;
Horch, von fern ein leiser Harfenton! - -
      Frühling, ja du bist's!
      Frühling, ja du bist's!
Dich hab ich vernommen!


Eduard Mörike







Donnerstag, 20. März 2014

Ton in Ton

In dieser kleinen Serie habe ich versucht, die Farben des Bildvordergrundes und der Bildhintergrund Ton in Ton zu halten. Ich hoffe, es gefällt Euch so gut wie mir selber.






Mmmmmhhhh, lecker! Welche Blüte nehme ich nur....



Bienengedicht

Ein Blumenglöckchen vom Boden hervor
war fröhlich gesprossen im lieblichen Flor.
Da kam ein Bienlein und naschte fein -

- oh, die müssen wohl beide füreinander sein!

Johann Wolfgang von Goethe

Sonntag, 16. März 2014

Weidenkätzchen an einem sonnigen, aber windigen Sonntag

Heute war es zwar schön sonnig, aber verdammt windig.
Aber das Ergebnis des Sonntagsspaziergangs kann sich sehen lassen...








Wenn es jetzt ein Hund......






nicht kapiert, dann weiß ich auch nicht!

Aber was passiert, wenn sich doch mal eine Katze
auf dem Hundesteg verirrt?

Oder muss die Katze übers Moor laufen und
hoffen, heil auf der anderen Seite anzukommen?












            




Pass bloß auf, ich bin doch nicht blöd....... 



Schönen Sonntag wünsche ich Euch ;-)!

Samstag, 15. März 2014

Alles geht mal zu Ende......


auch der stärkste Ast kann unter der Last brechen......

Zeit für was Neues




Überall Grün

Überall Grün an den Zweigen
Knospen heissen diese Dinger.
Welche Freude
Zeigt uns die Natur immer.

Jetzt wachsen diese Grün's heran
Bis sie ganz dick sind und zerplatzen.
Dann wird es überall blühn
Und es freuen sich die Spatzen.

Das ist, weil die Sonne scheint
Und manchmal der Himmel weint.
Man nennt das jetzt Frühling
Oder auch Feeling.

- © Monika Minder -

Sonntag, 9. März 2014

Besuch bei SWAROVSKI - Teil 3 - Diamonds

 diamonds are a girl's best friend




Ein verhungert Hühnchen fand
Einen feinen Diamant,
Und verscharrt' ihn in den Sand.

Möchte doch, mich zu erfreun,
Sprach es, dieser schöne Stein
Nur ein Weizenkörnchen sein!

Unglückselger Ueberfluß,
Wo der nöthigste Genuß
Unsern Schätzen fehlen muss!


Friedrich von Hagedorn

Besuch bei SWAROVSKI - Teil 2 - Tannenbaum


Dieser Tannenbaum hat mich richtig fasziniert. Es gibt nichts schöneres wie eine schneebedeckte Tanne.


Natürlich bietet der Tannenbaum noch mehr Motive




... wie alles so schön funkelt :-)

Besuch bei SWAROVSKI - Teil 1 - Streifzug durch die Hallen







Alpenpanorama - Winter in der Wildschönau Teil 3


Schneelandschaft - Winter in der Wildschönau - Teil 2